Der Trachtenverein

A bissl Vereinsgeschichte

Schon lange hat die Trachtenbewegung in Wildenwart ihre Heimat. 1897 wurde der erste Wildenwarter Trachtenverein gegründet, das Vereinslokal war beim Wirt in Prutdorf. Beim Gaufest am 15./16. August 1903 in Wildenwart zerstritt sich die Vortstandschaft. In den Tagen darauf trafen sich die südlichen Wildenwarter und gründeten einen neuen Verein "Die lustigen Wildenwarter", Gründungsvorstand wurde Josef Schweiger aus Öd. Der bisherige Wildenwarter Verein nannte sich seitdem "Wildenwart Stamm" und ist heute der Verein "Daxenwinkler Atzing". Als sichtbares Vereinszeichen für alle brauchte der junge Verein eine neue Fahne. 1907 wurde sie unter der Patenschaft des Trachtenereins von Bergen enthüllt.

Seitdem wirkt der Trachtenverein im Dorfleben mit, veranstaltet Waldfeste, gilt als Kulturträger und zählt 2012 322 Mitglieder.