Einzel Bericht

20.07.2013 von: Heinrich Rehberg

Rundherum gelungen

Wildenwarter Festschrift vorgestellt


Vorstand Lambert Huber und Michael Rieder von Rieder Druckservice übergeben Herzogin Elizabeth in Bayern die allererste Festschrift

Festleiter Christian Stoib (rechts), Vorstand Lambert Huber (zweiter von rechts) Autor Florian Stoib (zweiter von links) vom Trachtenverein „Die lustigen Wildenwarter“ übergaben das erste Exemplar der druckfrischen Festschrift zum 110-jährigen Vereinsjubiläum und 77.Gaufest des Chiemgau-Alpenverbands an die Schirmherrin Herzogin Elizabeth in Bayern zusammen mit Michael Rieder von Rieder Druckservice (dritter von links) und Geschäftsführer Peter Holzner von der VR Bank Rosenheim Chiemsee (links).

Zufrieden betrachtet der Autor Florian Stoib (links) sein gelungenes Werk

Festleiter Christian Stoib, Vorstand Lambert Huber und Autor Florian Stoib vom Trachtenverein „Die lustigen Wildenwarter“ übergaben das erste Exemplar der druckfrischen Festschrift zum 110-jährigen Vereinsjubiläum und 77.Gaufest des Chiemgau-Alpenverbands, zusammen mit Michael Rieder von Rieder Druckservice und Geschäftsführer Peter Holzner von der VR Bank Rosenheim Chiemsee an die Schirmherrin des Festes Herzogin Elizabeth in Bayern. Das Gaufest und Gründungsfest wird vom 25.Juli bis zum 5.August im Festzelt in Wildenwart gefeiert.

Ein gutes Jahr arbeitete Florian Stoib an diesem 40 Seiten starken, reich illustrierten Werk im Broschürenformat, gedruckt wurde es bei Rieder Druckservice in Prien. „Mit diesem Büchlein geht der Wildenwarter Verein auf seinem bisherigen Weg weiter alle zehn Jahre eine Ergänzung zu seiner Chronik für die Mitglieder zu liefern; seit unserer letzten Festschrift vor zehn Jahren hat sich viel im Verein getan“, so Vorstand Lambert Huber, „wir haben hier eine Ergänzung unserer Vereinschronik geschaffen, in der sich alle Vereinsmitglieder wieder finden“. Sie stellt einen wertvollen Beitrag für unsere Vereinsgeschichte dar und gibt kurz gefasst Auskunft zum Wildenwarter Trachtenverein von der Gründung bis zur Gegenwart. Sie erzählt auch ein wenig über Wildenwart, das Schloss und die Kirche, über das Theater und die Wildenwarter Musikkapelle. Die Kinder und die Vereinsjugend werden in den Mittelpunkt des Geschehens gestellt, denn die Kinder sind die Zukunft des Vereins, so Huber. Die vielen Bilder laden zum Anschauen geradezu ein, der Text ist sehr informativ gehalten. Die Festschrift ist ab sofort bei der Vorstandschaft des Wildenwarter Trachtenvereins erhältlich.

Herzogin Elizabeth bedankte sich bei Florian Stoib und dem Festausschuss der „Lustigen Wildenwarter“ für dieses eindrucksvolle Werk, in dem Wildenwart und alles rund um die Tracht enthalten sei.

Vorstand Lambert Huber lud alle ein, möglichst zahlreich zu den Veranstaltungen vom 25.Juli bis zum 5.August ins Festzelt zu kommen, „denn 110 wird auch ein alter Verein nur einmal im Leben“.